Ängste überwinden lohnt sich

Auf der reise zu mir selbst

Jetzt habt ihr schon einen ganzen Monat nichts mehr von mir gehört. Der Grund ist, dass ich auf Reisen war. Ich war auf Bali-soweit weg wie noch nie zuvor in meinem Leben. Und ja, ich hatte im Vorfeld unglaublich viele Ängste zu überwinden: vor einem Vulkanausbruch,exotischen Krankheiten,Verpassen des Fliegers…  Tatsächlich gab es einen Zeitpunkt vor der Reise, an dem ich alles stornieren und wieder in meine Komfortzone zurück kriechen wollte. Aber ich habe es trotzdem getan-und es hat sich dreifach bezahlt gemacht.

Ängste vor der Reise

Ich muss dazu sagen, dass der ganze Trip auf meinen Mist gewachsen ist. Letztes Jahr im Sommer saß ich mit meiner besten Freundin am Werdersee und erzählte ihr, dass ich im nächsten Jahr nach Bali fliegen werde. Zu dem Zeitpunkt hatte ich keine Ahnung, ob ich das bezahlen kann. Ich hatte auch noch nie zuvor selber eine Flugreise gebucht, schon garnicht so weit weg. Und mein Partner war zu der Zeit noch überzeugt, dass ihr nie und nimmer ein Flugzeug besteigen und schon garnicht Deutschland verlassen wollte.

Trotzdem wusste ich einfach, dass es sein musste. Ich sah mir fast jeden Tag Reisevideos auf YouTube an oder schaute zum xten Mal „Eat Play Love“.Alles, was ich dort sah, entfachte eine Sehnsucht in mir, die fast schon manische Züge hatte. Also, beschloss ich erstmal für mich, dass ich nach Bali wollte.

Ein paar Wochen später rang ich mich dann dazu durch, meinem Partner davon zu erzählen. Ich sagte einfach: „Schatz,ich möchte nächstes Jahr wegfliegen-weit weg. Mit dem Flugzeug und es soll auf alle Fälle ein Land sein, in dem deutsch nicht die Hauptsprache ist“ Damit fielen gewisse Touristenhochburgen schonmal weg. Und ich sagte: „Ich muss nur von dir wissen, ob du mitkommen möchtest oder nicht.Sonst musst du dich um nichts kümmern“ Und er sagte schlicht: „Ok“. „Und wohin möchtest du?“, fragte ich. Und er sagte: „Bali?“ Und nein, er wusste bis dahin nichts von dem Gespräch zwischen mir und meiner besten Freundin.

Damit war die Sache beschlossen.Und es fügte sich immer mehr: das Geld kam unerwartet (Gesetz der Anziehung) und die Buchung war garnicht so schlimm wie ich befürchtet hatte.

Ängste überwinden lohnt sich

Vulkane und andere Schwierigkeiten

Viele von euch werden es mitbekommen haben, dass seit einiger Zeit der Vulkan Mount Agung erhöhte Aktivitäten aufweist. Sowas hört man natürlich nicht gern kurz vor seiner Reise und viele haben ihren Urlaub storniert, aus Angst vor einem Ausbruch. Das kam für mich garnicht in Frage. Ich informierte mich, ob es bei einem möglichen Ausbruch trotzdem eine Landemöglichkeit gäbe und schlimmstenfalls hätte man auf Java landen müssen. Also, flogen wir trotzdem-und hatten einfach eine wundervolle Zeit, während wir verfolgt haben, dass in Deutschland so heftige Stürme herrschten, dass es mehrere Verletzte gab. Wieder einmal hatte es sich gelohnt, die Angst nicht siegen zu lassen.

Übrigens: am Tag unserer Abreise nach Bali wurde quasi bei uns um die Ecke eine Bombe entschärft-irgendwie wollte das Universum unbedingt unsere Geduld testen:-)

Wenn ich zurückblicke, auf welche Gefahren uns vor der Reise hingewiesen wurde, müssten wir statistisch jetzt tot sein. Ja, wir haben alles (vegetarische) gegessen-in einheimischen Warungs. Ja, wir haben in Homestays gewohnt. Ja, wir haben uns tätowieren lassen (und es ist verdammt gut geworden). Nein, wir haben uns nicht jede Impfung geholt, die es auf der Welt gibt. Und ja-ich war tauchen, ohne vorher den Arzt um Erlaubnis zu fragen. Wir haben das balinesische Militär beim Üben getroffen und wir haben Fischer mit scharfen Harpunen am Strand gesehen. Wir haben unsere Ängste überwinden können. Und sind mit mit vielen Erfahrungen, traumhaften Erinnerungen und persönlichem Wachstum zurückgekehrt.Und mit viel zuviel Fernweh.

Terima kasih, eure Jenny